Film

In der Nacht des 12. wird eine junge Frau lebendig verbrannt. Die Ermittlungen der Polizei werfen eine symbolische Grundfrage auf: Warum verbrennen Männer seit Generationen Frauen? Die Frage bleibt offen, und das frustriert die Ermittelnden; ihre Recherchen nehmen obsessive Züge an. La nuit du 12 porträtiert feinfühlig verlorene Seelen, gibt Einblicke in die Mühlen der kriminalistischen Arbeit und bestätigt das Talent des Regisseurs Dominik Moll.

Drehbuch
Dominik Moll, Gilles Marchand
Musik
Olivier Marguerit
Kamera
Patrick Ghiringhelli
Schnitt
Laurent Rouan
Besetzung
Bastien Bouillon, Bouli Lanners, Théo Cholbi, Johann Dionnet
Contact
Ascot Elite Entertainment Group